Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Parque del Sol 2019

Fr. 19. Juli @ 18:00 - So. 21. Juli @ 18:00

Veranstaltung Navigation

Zwischen 19. und 21. Juli findet heuer wieder das Parque del Sol vom Kunst- und Kulturverein LAMES statt.

Verein SONNENPARK – Park der Vielfalt freut sich besonders, am Samstag, den 20. Juli m Rahmen des Parque del Sol den Jazzheurigen bespielen zu dürfen.
Ihr seid ab 17 Uhr eingeladen, mit uns gemeinsam einem abwechslungsreichen Programm aus Lesungen, Musik und Tanz zu folgen.

Lesungen (Philosophinnenwiese)
Susanne TothMichaela HinterleitnerMarlies Eder und Andi Pianka werden uns in ihren Lesungen auf der Philosph_innenwiese eine bunte Mischung aus verschiedenen Stilen und Literatur bieten, bei der euch bestimmt nicht langweilig wird!

Trio Bacana (Jazzheuriger)
Trio Bacana: Zwei Gitarristen (Otto Jezek, Walter Tiefenbacher) und ein Kontrabassist (Raphael Schwab) vermitteln Lebensfreude mit der Musik des Gypsy Swing, Bossa Nova und Flamenco. Das zweite Set wird um eine Tanzperformance von Waltraud Zahorik und Bianca Gruber erweitert.

Weinverkostung, Kartierung & Bücherflohmarkt (Jazzheuriger)
Weiters wird es eine Weinverkostung, einen kleine Bücherflohmarkt und eine Kartierungs-Station geben, bei der eure Lieblingsnutzung des Sonnenparks in Form von kleinen Texten oder Zeichnungen auf einem Plan verortet werden.
Be part of it & mach mit!

Timetable
17:00 – 18:00 Uhr | Weinverkostung Michael Haydn
18:00 – 19:00 Uhr | Lesung Susanne Toth und Michaela Hinterleitner
19:00 – 19:30 Uhr | Trio Bacana Set 1
19:30 – 20:30 Uhr | Lesung Marlies Eder und Andi Pianka
20:30 – 21:00 Uhr | Trio Bacana Set 2 und Tanzperformance
21:00 – 22:00 Uhr (Open End) | Jazzsoundteppich (Laptop)

Wir freuen uns über euren Besuch!

Weitere Details sowie evtl. Programmänderungen findet ihr hier in Kürze. Das gesamte Programm des PDS findet ihr auf der homepage von Lames sowie in der Facebook-Veranstaltung.

 

Foto: Michaela Hinterleitner

Andi Pianka & Marlies Eder – unerhört
Neue, noch ungehörte Texte von den beiden LokalmatautorInnen, tief schürfen sie sprachliche Rohdiamanten,
schleifen sie bis über die Unkentlichkeit um sie in feinster DADA Manier zu einem Collier des absurden Wortwitzes zusammen zu fassen.

Philosoph_innenwiese
19:30 bis 20:30 Uhr

https://www.facebook.com/marlissa.eden
http://poetryslam.at/author/apianka/

Biografien:
Andi Pianka, geb. 1978, schreibt Lyrik, Kurzprosa, Kurzdramen und jede Menge dazwischen.
Einige Dutzend Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften.
Über 30 gewonnene Poetry Slams. (Mit-)Organisator von kulturellen/literarischen Veranstaltungen.
Mitherausgeber (gemeinsam mit melamar) der Anthologie „10 Jahre farce vivendi“ (Wien, 2018).

Marlies Eder, geb. 1987, veranstaltet Poetry Slams, die offene Lesebühne „Lesestoff & Schnaps“ sowie den alternativen Literaturwettbewerb „Ingeborg-Flachmann-Preis“


Foto: Rainer Schoditsch

Geboren u aufgewachsen im Burgenland. Lebt u arbeitet in Wien. Dichterin. Autorin. Sprecherin. Schreibt u publiziert Lyrik, Kurzprosa, Hörstücke, Performance Texte.

wird (u. a.) lesen aus:
 „WIR SIND“ – GedichtBuch • Feder & Tinte, Phantastische Poesie
„gebrauchs/gut. OBERFLÄCHE.“ • Poetische Kurzprosa und Gedichte

www.SusanneTOTH.net


Michaela Hinterleitner, geboren 1979 in Wien, lebt in Wien. 
Hadert, schreibt, zimmert an Entwürfen aller Art. Lyrik und Prosa. Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft; Schwerpunkte Hörspiel und Figurentheater. Mitglied der Grazer Autorinnen & Autorenversammlung. Mitglied des ZZOO, Verein für Leguminosen & Literatur. 
Performt in einer Bande von Hühnern, alias „Grillhendl Rotation Crew“.
Arbeitet mit Figurentheater, besonders gerne als „Kopflose Witwe“ unterwegs. Liebt akustische Phänomene und Hörspiel. Schwimmt vielfältig, mit Ausdauer. Radelt durch Wien. Liest wann und wo auch immer sie kann. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien. Zuletzt erschienen: Räuber der Meere, Edition ZZOO, 2017.

michaelahinterleitner.wordpress.com


Bild: z.Vfg.

Zwei Gitarristen (Otto Jezek, Walter Tiefenbacher) und ein Kontrabassist (Raphael Schwab) vermitteln Lebensfreude mit der Musik des Gypsy Swing, Bossa Nova und Flamenco.
Zu ihrem Repertoire gehören Stücke von Django Reinhardt, Antonio Carlos Jobim, George Gershwin, aber auch den Gypsy Kings und Paco de Lucia.
Der Klang „echter“ Instrumente in Form von virtuoser aber auch gefühlvoller Gitarrenmusik wird im zweiten Set um eine Tanzperformance erweitert.
Waltraud Zahorik und Bianca Gruber geben ihre Choreografie mit Requisiten zum Besten.

http://www.triobacana.at
https://www.youtube.com/watch?v=n8XjktP4qvA

 

Details

Beginn:
Fr. 19. Juli @ 18:00
Ende:
So. 21. Juli @ 18:00

Veranstalter

Kunst- und Kulturverein Lames
Website:
www.lames.at