Mitgliedschaft im Verein

Der Verein Sonnenpark

Der Verein Sonnenpark – Park der Vielfalt lädt alle Menschen zum Begegnen, Genießen und Sich-Bewegen ein. Dieser Natur- und Kulturort wird gemeinsam mit den städtischen Bewohner_innen gestaltet und Schulen können aktiv unsere Forschungseinrichtungen nutzen und mitentwickeln.

Der gemeinnützige Verein Sonnenpark ist nicht gewinnorientiert und möchte mit allen Mitgliedern und den gesammelten Einnahmen und Spenden bestmöglich die Basisarbeit (Grünraumpflege, Förderungen, Jahresplanung), sowie die schrittweise Erweiterung der vier Tätigkeitsfelder fördern.

1. Erholung und Sport
2. Bildung und Forschung
3. Kultur und Begegnung
4. Urbane Landwirtschaft und Partizipation

Ziele des Vereins

  1. Wir wollen einen ausgeglichenen urbanen Erholungs-, Bildungs-, Natur- und Kulturraum schaffen und ständig weiterentwickeln.
  2. Wir wollen einen gesunden, essbaren und sauberen Sonnenpark – Park der Vielfalt.
  3. Wir wollen Vielfalt, respektvolle Begegnungen und Wertschätzung fördern.

Mitgliedschaften

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Mitglied im Verein Sonnenpark – Park der Vielfalt zu werden. Informationen dazu finden Sie hier: mitgliedschaften-verein-sonnenpark-2017

Wenn Sie den Newsletter erhalten möchten, dann können Sie sich hier einschreiben.

Mit-Tun und Spenden sind erwünscht!

Wir freuen uns auf deine/Ihre Kontaktaufnahme unter info@sonnenpark-stp.at oder über deine/Ihre Spende auf „Verein Sonnenpark“ IBAN: AT78 2025 6000 0092 2542 

Eckdaten als VEREIN | Sonnenpark – Park der Vielfalt

–Gründung 2011, Gruppe aktiv seit 1999
–Ehrenmitglieder, Fördermitglieder, ordentliche Mitglieder, Vorstand
–100.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden bis 2018
–Steuerung von Partizipation, Aufrufe, Calls
–Soziokratie als Tool zur Organisation und Entscheidungsfindung (seit 2014)
–urbaner Natur- und Artenschutz, Steuerung der Baumarten-Zusammensetzung
–Bildungs- und Forschungsprojekte, außerschulische Programme, Führungen
–Verwaltung, Pflege und Erhaltung des Natur- und Kulturorts
–Kulturarbeit, Veranstaltungen und Kooperationen

Kommentare sind geschlossen.