Themengärten

Waldgarten

Seit Mai 2016 ist ein kleiner Waldgarten im Sonnenpark am Wachsen. Auf wenigen Quadratmetern werden verschiedene Vegetationsschichten genutzt. Zwischen Fliederbäumen wachsen bisher Ribiselsträucher mit bald köstlichen Beeren, bodenverbessernder und bienenfütternder Erbsenstrauch, hübsche und essbare Taglilien, eine rankende Kiwi, Minzen, Meerkohl, Wildparadeiser, Wilde Rauke und Winterheckenzwiebel. Alle Pflanzen sind mehrjährig und frosthart oder säen sich leicht selbst aus. Wir sind gespannt, wie sich das Ensemble entwickelt und freuen uns darauf, es durch weitere Pflanzen zu ergänzen!

20160519_115338

(Foto: Christa Seitz)

Weingarten

Am höchsten Punkt der Waldarena entsteht auf 20m² ein Weingarten. Dieses sonnige Plateau bietet Platz für zwei Zeilen. Geplant ist ein Feldversuch eines organisch-biologischen Weinanbaus unter Berücksichtigung der Standortfaktoren: Klima, Boden, Lage. Laien planen, bauen, bepflanzen und pflegen. Gemeinsam soll einerseits zu wichtigen Themen wie Nützlinge, Schädlinge, Organe des Rebstockes und Unterstützungsmaterialien recherchiert werden, andererseits sollen Pflanzungen und Pflegemaßnahmen wie z.B. Rebschnitt, Erziehung und Bodenpflege umgesetzt werden.

12513641_1736166236605213_1474898501700025936_o

(Foto: Markus Weidmann-Krieger)

„Wo der Pfeffer wächst“

„Wo der Pfeffer wächst“ ist ein Farbklecks in der Landschaft, denn das ganze Jahr über blühen und wachsen hier auf einer Fläche von 200m² Pflanzen in unterschiedlichen Rottönen, die als Komplementärfarbe zum Naturgrün ein harmonisches Bild ergeben.

Zu den bereits vorhandenen Pflanzen zählen 300 rote Tulpen, 10 Berberitzen, 3 Szechuanpfeffer, 2 altrosa-blühende Frühlingstamarisken. Die Rottöne sollen weiter wachsen und in Zukunft vor allem den optischen Sinn reizen und den Erholungswert steigern.

12983344_1743757565846080_4633595592144369924_o

(Foto: Markus Weidmann-Krieger)

Ein Kommentar zu Themengärten

  1. Pingback: Neu im Park | Sonnenpark – Park der Vielfalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*